Eckdaten zum Betrieb

Die Agrargenossenschaft Radensdorf bewirtschaftet im Nördlichen Spreewald rund 4000 ha nach Richtlinien des ökologischen Landbaus (Anbauverband Biopark). 1200 ha Grünland, davon 850 ha organisches Grünland dienen als Futtergrundlage für Milchvieh und Mutterkühe, wobei ein Großteil des organischen Grünlands von den Mutterkühen beweidet wird.

Zu den Herausforderungen auf den organischen Grünlandflächen zählen für den Betrieb:

  • der Rückgang der Futterqualität durch den vermehrten Aufwuchs von Binsen und Seggen
  • starke Abhängigkeit der Befahrbarkeit und Bewirtschaftungsmaßnahmen vom Niederschlag
  • der Verlust von Nutzflächen durch die Ausbreitung von Schilf
  • das Leberegel-Management auf feuchten Grünlandflächen

Lage

Quelle: VG-100 ©GeoBasis-DE/LGB (Wenzl F.)

Betriebsflächen

Menü schließen